Gestärkt aus der Pandemie(-krise)

10.05.2023 — 11.05.2023

"Wenn KRISE von seiner Wortbedeutung her mit „ENTSCHEIDUNG“, übersetzt wird, so beinhaltet dies immer auch die CHANCE etwas zum Guten zu wenden. Die Pandemie hat vor allem von den Pflegekräften vieles abverlangt. Neben der Sorge um die eigene Gesundheit und der des eigenen persönlichen Umfelds kam und kommt die Für-Sorge um die ihnen Anvertrauten, die durch Alter und/oder Krankheit besonders gefährdet sind. Durch die Pandemie haben sich Themen wie Personalengpässe und immer wieder neue rechtliche Regelungen verschärft. Nun gilt es innezuhalten, sich zu orientieren und seine eigenen Kraftressourcen zu mobilisieren, um gestärkt aus der Krise zu kommen.

Ziel des Seminars ist, durch Information und Interaktion in der Gruppe, Motivation und Handlungsoptionen für den eigenen Pflegealltag zu erhalten. „Zeitfresser“, „Energiefresser“ und „unrunde Arbeitsabläufe“ werden exemplarisch ziel- und ergebnisorientiert bearbeitet. Nicht zuletzt geht es um die Teilnehmer selbst: darum ihren eigenen Energiehaushalt aufzutanken, um wieder gestärkt an den Arbeitsplatz zurückzukehren. Dies trägt nicht nur zur eigenen Zufriedenheit bei, sondern nützt Einrichtungen und Patienten/Bewohnern/Kunden gleichermaßen."

  • Sie gehen den Fragen nach, was Sie in Ihrem beruflichen Handeln leitet und stärkt, und steigern so Ihre Motivation und Zufriedenheit.
  • Durch Impulse und Austausch mit Gleichgesinnten können Sie neue Handlungsoptionen für Ihren pflegerischen Alltag erarbeiten.
  • Sie unterbrechen den Alltag und können sich orientieren und die eigenen Kraftressourcen mobilisieren. So legen Sie den Grundstein, um gestärkt aus der Krise zu kommen.
Datum
Mittwoch, 10.05.2023, 10:00 Uhr bis 
Donnerstag, 11.05.2023, 16:00 Uhr
Kursnummer
FK03-23
Preis
583,00 €
Darin enthalten 583 Euro Kursgebühr und 67 Euro Verpflegung (Mittagessen und Kaffeepausen). Ohne Übernachtung/Frühstück.
Ort
Hotel St. Elisabeth
Anmeldeschluss
Montag, 10.04.2023