Konzerte

In den verschiedenen Gottesdiensten der Barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz ist die Kirchenmusik fester Bestandteil. Sie ist in Töne gebrachtes Gebet und unterstützt das persönliche Gebet der Mitfeiernden.

Darüber hinaus haben unterschiedliche Konzertangebote seit Jahren einen festen Platz im Kloster Hegne. Gerne präsentieren wir Ihnen hier eine Auswahl dieser Konzerte.

29. NOVEMBER 2020

Adventskonzert - DIGITAL
Mit Sr. Mihovila Tenzera (Orgel) und N.N.
Übertragung um 17 Uhr. Da auch dieses Jahr das traditionelle Konzert
stattfinden soll, wird es digital übertragen und auf
https://www.youtube.com/channel/UClLFJy2eAYZTsivC3H_BoYg gestellt.

28. MÄRZ 2021

„Ubi caritas et amor“
19 Uhr, Klosterkirche
Chormusik zur Passion zu den Themen Lob Gottes und Gottes Liebe zu den Menschen
Vokalensemble UniSono Konstanz, Leitung: Johannes Heieck

24. MAI 2021

Pfingstkonzert
19 Uhr, Klosterkirche
Strahlende Trompete und farbenreiche Orgel verbinden sich zu einem festlichen Klangerlebnis
Orgel: Sr. Mihovila Tenžera, Trompete: Benedict Uhl

20. JUNI 2021

„Gärten Europas - Klangfarben der Musik“
19 Uhr, Klosterkirche
Ein Programm mit sommerlichen Farben erzählt vom Zauber der Natur
Kammermusikensemble „instrumenti e canti“

25. JULI 2021

„Dank sei dir, Herr“
19 Uhr, Klosterkirche
Lobpreis und Dank in Arien, Gesängen und Orgelwerken
Sopran: Corinna Kern, Orgel: Roland Uhl

17. OKTOBER 2021

„Ein´ feste Burg – Orgelmusik zum Kirchweihsonntag“
19 Uhr, Klosterkirche
Vom einfachen Vorspiel bis zur Fantasie – Facettenreiche Bearbeitungen verschiedener Choräle
Orgel: Roland Uhl

28. NOVEMBER 2021

Adventskonzert
17 Uhr, Klosterkirche
Traditionelle Einstimmung in die Adventszeit mit besinnlicher Kammermusik
Orgel: Sr. Mihovila Tenžera, Querflöte: Sr. Ursula-Maria Rampf
Violine: Sr. Birgit-Maria Krietemeyer, Violine: Sr. Regina Maria Uhl

 

Kunstausstellungen

Mit ihren jährlich zwei bis drei Kunstausstellungen leistet die Theodosius Akademie bewusst einen Beitrag zum Dialog der Kirche mit der Kunst. Zeitgenössische Kunst als ein wichtiger Indikator für aktuelle gesellschaftliche Strömungen befasst sich mit existentiellen Fragen des Lebens, des Glaubens und Hoffens, des Gelingens und Scheiterns. Es sind Themen, welche die Kunst mit Religion und Kirche gemeinsam hat und die in den Ausstellungen in ein spannendes Gespräch miteinander und den Besuchenden kommen können. Besonders die thematischen Ausstellungen zu theologischen Fragestellungen nehmen sich dieses Anliegens an. Auf die Kunst als Sprache der Religion verzichten hieße für Kirche und Religion sprachlos werden.

VERLÄNGERT: 8. März bis 13. Oktober 2020
des Unsichtbaren Spur
Malerei von Roswitha Schober, Starzach
Ort: Hotel St. Elisabeth
Hier finden Sie die Einladungskarte.

VERLÄNGERT: 15. Februar bis 13. Oktober 2020
LIEBE ÜBERLEBT
Adelheid Felder-Hölz
Objekte aus Schwemmholz
und Malerei
Hier finden Sie die Einladungskarte.

 

VERSCHOBEN, ERÖFFNUNG AM 07.03.2021:
TALITA KUM – steh auf!
Thematische Ausstellung
Malerei und plastische Arbeiten von 60 Künstlerinnen und Künstlern aus Baden-Württemberg
Ort: Hotel St. Elisabeth und im Haus Ulrika