Aktuelles zum Ulrikaweg

Vom 01. - 08. Mai 2022 haben wir den Ulrikaweg feierlich eingeweiht. Weitere Informationen finden Sie hier, auf www.theodosius-akademie.de, auf FacebookInstagram oder in unserem Newsletter

 

Flyer

Ulrikaweg (PDF)

Videos | Rund um den Ulrikaweg

Interview während der Einweihungswoche mit Tobias Bücklein von Regio TV.

Videos rund um die selige Schwester Ulrika, die Entstehung, die Idee und die Hintergründe finden Sie außerdem in unseren Videos auf Youtube.

 

 

Veranstaltungen auf dem Ulrikaweg

22. April 2023 | Tagespilgern | Unterwegs auf dem Ulrikaweg | Kloster Hegne – Dettingen – Bussenried – Kloster Hegne (ca. 14 km)

13. Mai 2023 | Tagespilgern | Unterwegs auf dem Ulrikaweg | Illmensee – Ruschweiler See – Pfrungener Ried – Illmensee (ca. 15 km)

30. Mai bis 03. Juni 2023 | Pilgern auf dem Ulrikaweg | in 4 Etappen von Unterstadion zum Kloster Hegne

05. Juli bis 10. Juli 2023 | einfach unterwegs – einfach mehr! | Für junge Erwachsene – in 6 Tagesetappen von Unterstadion nach Hegne

10. Juni 2023 | Tagespilgern | Unterwegs auf dem Ulrikaweg | Etappe Heiligenberg – Birnau (ca. 17 km)

15. Juli 2023 | Tagespilgern | Unterwegs auf dem Ulrikaweg | Kloster Hegne – Ried – Aussichtspunkt Hochfirst – Kloster Hegne (ca. 10 km)

16. September 2023 | Tagespilgern | Unterwegs auf dem Ulrikaweg | Birnau – Kloster Hegne (ca. 14 km)

 

ULRIKAWEG

  • Leben ist mehr als die paar Jahre auf unserem Planeten
  • Mensch sein ist mehr als ein funktionierender Körper
  • Spiritualität ist mehr als ein Event
  • Auf der Suche nach dem MEHR an Leben, Identität und Spiritualität braucht es Wege, Orte und Menschen

Der neue Ulrikaweg birgt diese Botschaft in Gestalt der seligen Schwester Ulrika Nisch. Ihr Leben in der Kraft der Beziehung zu Gott, zur Schöpfung, zum Nächsten und zu sich selbst bezeugt dieses MEHR und kann auch anderen zum Wegzeichen werden.
Der Ulrikaweg und die Impulse an den einzelnen Wegstationen laden wie alle Angebote der Theodosius Akademie ein, mit der eigenen Sehnsucht nach "mehr" und "anders" aufzubrechen im Wissen, anzukommen und sich zugleich der Person und der Botschaft der seligen Schwester Ulrika anzunähern.

Verlauf und Etappen

Der Ulrikaweg verläuft in sechs Etappen zwischen Unterstadion und Hegne und erstreckt sich dabei über eine Distanz von 124 km. Der Start ist an der Ulrikakirche in Unterstadion und über Mittelbiberach, Steinhausen und das Kloster Sießen führt die Route nach Illmensee. Von hier aus geht es über Salem nach Überlingen und mit dem Schiff über den See zum Ziel, dem Kloster Hegne.

Gesamte Wegstrecke 124 km
(inkl. Überfahrt über den Überlinger See)

Sechs Etappen in unterschiedlicher Länge:
1. Unterstadion - Mittelbiberach (18 km)
2. Mittelbiberach - Steinhausen (9 km)
3. Steinhausen - Kloster Sießen (24 km)
4. Kloster Sießen - Illmensee (27 km)
5. Illmensee - Schloss Salem (22 km)
6. Salem - Kloster Hegne (24 km)

Gesamtstrecke Ulrikaweg
Karten zum Ausdrucken (PDF)
Auf outdooractive ansehen
GPS-Datei (GPX)
Kleine Faltkarte (PDF)

 

1. Etappe
Unterstadion nach Mittelbiberach

18 km

zur 1. Etappe

 

2. Etappe
Mittelbiberach nach Steinhausen

9 km

zur 2. Etappe

 

3. Etappe
Steinhausen zum Kloster Sießen

24 km

zur 3. Etappe

 

4. Etappe
Kloster Sießen zum Illmensee

27 km

zur 4. Etappe

 

5. Etappe
Illmensee zum Schloss Salem

22 km

zur 5. Etappe

 

6. Etappe
Salem zum Kloster Hegne

24 km

zur 6. Etappe

Hegne Brotbackmischungen

NEU: Brot ist  nicht nur Lebensmittel, sondern zugleich ein Sinnbild für Lebendigkeit und spielte im Leben der seligen Schwester Ulrika eine vielfältige Rolle: Ihr Vater war Dorfbäcker, Ulrika stand als Küchenschwester im Dienst der LEBENSmittel und letztlich ist Brot ein sehr elementares christliches Symbol. Um dem Ulrikaweg einen schmackhaften und ergänzenden Akzent zu verleihen, entstanden deshalb in Zusammenarbeit mit der Blattertmühle, Bonndorf drei Hegner-Backmischungen:

  • HEGNER KLOSTERBROT: Ein Brot, wie es jahrzehntelang in der Klosterküche gebacken wurde. Schrotig, dunkel, nussig-mild
  • HEGNER PILGERLEIB: Ein kräftigendes Brot, das nicht nur Pilgern Kraft für den Tag verleiht. Halbweiß, fein-körnig, nussig
  • HEGNER ULRIKABROT: Das regional-typische Brot im Gebiet der süddeutschen Heimat und Wirkungsstätte der seligen Ulrika. Halbweiß, kräftig

Regionale und naturbelassene Zutaten, sinnstiftendes Müllerhandwerk und die segensreiche ideelle Verbindung zur seligen Schwester Ulrika sind die Hauptzutaten der Hegne-Backmischungen. Ihre Zubereitung benötigt Ruhe und Zeit, was überaus verträgliche und aromatische Brote ergibt.

Die Backmischungen sind zum Preis von 4,90 € im Haus Ulrika (Konradistr. 2a, Hegne) während der Öffnungszeiten erhältlich. Mit dem Kauf wird die Arbeit der Theodosius Akademie und die Instandhaltung des Urikaweges unterstützt. Ebenso sind sie im Hotel St. Elisabeth sowie im online Shop der Blattert Mühle unter blattert-muehle.de käuflich zu erwerben.

Unterstützung